Sommer am Almsee (OÖ.)

Der Kolmkarbach transportiert das Schmelzwasser aus dem Karstgebirge zwischen Oberösterreich und Steiermark.
Der Kolmkarbach als Zufluß zum Almsee.

Das Schmelzwasser aus dem Gebiet des Kalkgebirges zwischen Großem Priel (OÖ.) und dem Loser (Stmk.) speist den Almsee am Talschluss des gleichnamigen Tales. Während im Frühjahr das Schmelzwasser in großen Mengen aus dem Gebirge das glasklare Wasser den Almsee füllt, ist im Hochsommer das Flussbett trocken. Welche Wassergewalt sich bei der Schneeschmelze im Bachbett bemerkbar macht, ist im Sommer nur zu erahnen. Ganze Baumstämme und Unmengen an Geröll reißt das Wasser in den Almsee mit. Naturgewalten die sich in den Bildern widerspiegeln. Am direkten Zufluss am Ufer des Almsees ist im Sommer davon jedoch nichts zu sehen. Hier gibt es idyllische Plätze, die zum Verweilen einladen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0